Archiv der Kategorie: mkgblog intern

Nachwort

Hallo zusammen,

nach langer Zeit folgt hier der Artikel, den sich wohl die meisten schon haben denken können: Nach 160 Posts stelle ich diesen Blog nach reiflicher Überlegung ein, es wird (vorerst) keinen weiteren Artikel geben, keine neuen Bilder, Links oder Videos.

Warum? Einen solchen Blog zu schreiben und dauerhaft zu pflegen macht sehr viel Arbeit. Zeit, die ich zuletzt nicht mehr hatte, obwohl ich doch etwas herumgekommen bin. Ziel war ursprünglich, auch hierüber neue Leute kennenzulernen, was sich als eher schwierig herausgestellt hat. Damit stellt sich einfach irgendwann die Frage zwischen Aufwand und Nutzen. Viele nette und liebe Kameraden darf ich zwischenzeitlich zwar zu meinem Bekanntenkreis zählen, aber nicht als Ergebnis dieser Seiten.

Natürlich entstehen die Berichte auch als „Abfallprodukt“ von Erlebtem. Aber ich will ja nicht einfach ein paar Sätze in die Tastatur klöppeln, mein Anspruch war über die Jahre hinweg zu beschreiben, zu erklären, verständlich zu machen, wie es sich anfühlt. Wie ich Neues kennenlernen durfte und meinen Einstieg in die BDSM-Welt fand, vielleicht auch um dem ein oder anderen die Scheu vor dieser „dunklen Seite“ zu nehmen oder zumindest auch Außenstehenden eine interne Sicht zu gewähren. Ich weiß nicht, ob mir dies immer gelungen ist. Betrachte ich mir die noch immer recht ansehnlichen Zugriffszahlen (siehe Statistik) möchte ich behaupten, durchaus einen Nerv getroffen zu haben und nicht nur eine willkommene W***svorlage gewesen zu sein.

Sicherlich war dieser Blog auch Teil der Selbstreflexion und hat geholfen, das Erlebte zu verarbeiten. Letztendlich ist aber die Grundidee, meine ersten Schritte in der Welt des BDSM zu begleiten nach fünf Jahren abgeschlossen. Vielleicht wird es mit einem anderen Projekt weitergehen?

Ich danke den vielen lieben Kameraden, die während der Sessions Bilder machten und meine Berichterstattung absegneten. Ich danke aber auch für die vielen Erlebnissen, die ich hier nicht beschrieben hatte aus verschiedenen Gründen.

Ich freue mich über den Bekanntenkreis, den ich nun gewonnen habe. Vor fünf Jahren hätte ich mir nicht gedacht, Euch alle kennenzulernen und so vieles entdecken zu dürfen. Mittlerweile auch mal auf Fetischpartys unterwegs gewesen und wieder neue Eindrücke mitgebracht, weiß ich, dass mein Weg hier nicht endet (in Kürze werde ich etwa mein erstes Rape-Rollenspiel erleben und bin schon ziemlich aufgeregt). Ich danke meinem lieben Partner, zwischenzeitlich Ehemann, dass er mich gewähren lässt und mich mit meiner anderen Seite akzeptiert und mir gestattet, innerhalb der Beziehung dies auszuleben. Nicht selbstverständlich.

Und nicht zuletzt danke ich allen, die diesen Blog und damit ein Teil meines Lebens begleitet haben. Gerne dürfen Neuleser sich weiterhin durch diesen Blog schmökern, vielleicht um Anregungen zu finden, vielleicht um den Mut zu fassen, zur eigenen Neigung zu stehen.

Es gäbe vermutlich noch vieles zu sagen, vor allem aber ein: Danke für die schöne, geile Zeit und schon heute danke für viele aufregende, neue Erlebnisse, die noch kommen werden. So komme ich nun mit einem weinenden (diese Zeit ist damit vorbei), aber auch einem lachenden Auge (ein neuer Lebensabschnitt beginnt) zum Schluss. Man sieht sich immer zweimal im Leben, nach wie vor bin ich aktiv bei Gayromeo unterwegs oder auch per E-Mail zu erreichen.

Und damit ich ende ein letztes Mal:

In diesem Sinne – wegtreten. MkG Stefan.

Advertisements

Zum Jahreswechsel…

Hallo zusammen,

und damit geht auch dieses Jahr 2012 zu Ende. Es ist viel passiert, nicht immer Gutes, aber ein perfektes Jahr gibt es wohl nicht. Es freut mich, dass Ihr mich nach wie vor auf meiner Reise durch die Fetischwelt begleitet, auch nach der längeren Pause in der ersten Jahreshälfte. Und ich freue mich, auch 2012 neue Freunde und Kameraden kennengelernt zu haben und „alte Bekannte“ wieder gertroffen zu haben. Und natürlich gilt der Dank auch meinem Mann, der es akzeptiert und mir dammit ermöglicht, überhaupt erst diese andere Welt zu erkunden.

Auch hier auf dem Blog hat sich ein wenig getan: Die Navigation und damit auch die Inhalte sind neu strukturiert und verschlagwortet, was Euch hoffentlich auf der Suche nach bestimmten Interessen und Vorlieben helfen wird. Außerdem gibt es Werbung auf diesen Seiten und mich würde es freuen, wenn Ihr bei Euren Einkäufen die Partner dieser Seite besucht. Ansonsten freue ich mich auf ein neues spannendes Jahr, denn noch immer gilt vieles zu entdecken und ich bin gespannt, wohin die Reise führt.

Vorsatz fürs neue Jahr: Stiefelpflege!Vorsatz fürs neue Jahr: Stiefelpflege!

Vorsatz fürs neue Jahr: Stiefelpflege!

In diesem Sinne – einen guten Start ins neue Jahr! MkG Stefan.

Frohe Weihnachten!

Hallo zusammen,

ich wünsche uns allen ein schönes Weihnachtsfest und erholsame Tage. Macht Euch ein paar schöne Tage im Kreis Eurer Liebsten und lasst Euch vom Weihnachtsstress nicht anstecken. Aber Achtung: Nicht zuviel Schlemmen, nicht dass Uniform und oder Rubberanzug nach den Feiertagen nicht mehr passt!

In diesem Sinne – wegtreten! MkG und schöne Feiertage, Stefan.

Ist da jemand…?

Hallo zusammen,

stetig weniger neue Artikel in diesem Blog, der letzte Post stammt vom April und die letzte Twitter-Meldung aus dem Juni. Da fragt man sich doch: Ist da eigentlich noch jemand? Ist dieser Blog noch aktiv? Gibt es mkgblog noch? Gibt es intelligentes Leben da draußen? (Ach nein, das war eine andere Baustelle, obwohl, bei manchen Gayromeonutzern ist die Frage nicht unberechtigt…).

Also, um eine einfache Antwort zu geben: Ja, ja hier ist noch jemand und ja, mkgblog gibt es noch. Nur waren die vergangenen Monate vielfältig unerfreulich, so dass vieles zurückgestellt werden musste. Auch mein Fetisch, gerade in dem Moment, wo ich endlich ein wenig tiefer in die BDSM- und Rubberwelt einsteigen wollte. Aber wer den Kopf nicht frei hat, kann sich auch nicht entspannt fesseln lassen. Details will ich hier nicht nennen, nur soviel: Ich bin wieder da und ich habe wieder Lust, etwas zu unternehmen und die Welt weiter zu erkunden.

Ich hoffe, ich habe nicht zu vielen vor den Kopf gestoßen, mit dem Verschieben von Treffen oder den „Keine Zeit“-Antworten. Und ich hoffe, dass es hier bald wieder spannende Erlebnisse zu berichten gibt. Vorab werde ich aber erst einmal eine Inventur machen und mal sehen, was an Ausrüstung verfügbar ist – und damit vielleicht dem ein oder anderen etwas Appetit auf ein Treffen zu machen?!

In diesem Sinne – wegtreten! MkG Stefan.

P.S.: Vielen Dank an alle, die in den letzten Wochen und Monaten immer wieder hier vorbei geschaut haben, ob es etwas Neues gibt und diesem Blog die Treue gehalten haben!

Jetzt auf ebay…

Hallo zusammen,

auch wenn aktuell bei mir leider nicht so viel passiert, hab ich Zeit genutzt, um wenigstens mal ein wenig auszumisten. Teilweise fand ich in meinem Schrank noch ein paar Uniformteile, die zwar geil, aber entweder zu groß oder zu klein waren. Also raus damit… und dank ebay vielleicht demnächst bei Euch?

Und natürlich gilt: Wer mehr bestellt, spart Versandkosten. Und wer für die Freizeit noch ein paar PC-Spiele braucht, kann auch dort mal schauen…

In diesem Sinne – wegtreten! MkG Stefan.