Archiv der Kategorie: Olive Gedanken

Im Schützengraben

Hallo zusammen,

manchmal lohnt es, an Übungsplätzen der Bundeswehr entlang zu schlendern, vor allem, wenn diese außerhalb der Übungszeiten frei zugänglich sind. Da findet man dann ganz tolle Sachen…

Nächstes Mal müssen aber Handschuhe mit, weitere Ausrüstung, Tarnschminke  und ein zweiter Kamerad. Kamera führen und durch den Graben kriechen ist etwas umständlich. Und zu zweit mit Sicherheit auch viel geiler.

In diesem Sinne – wegtreten! MkG Stefan.

Im Zweifelsfall bei MEO.

 

Seilbondage

Hallo zusammen,

auf den bekannten blauen Seiten wird derzeit in einem Forum zum Thema Seilbondage diskutiert. Es wurde gefragt, warum es „so wenig technisch anspruchsvolle Seilbondage gibt“ und ob es unter Schwulen doch mehr um den reinen Sex gehe. Ich fand diese Frage recht interessant, denn zum Einen mag ich Bondage mit Seilen äußerst gern und zum Anderen finde ich es auch sehr ästhetisch.

Gut verpackt.

Gut verpackt.

Dazu äußerten sich verschiedene Club-Mitglieder und stimmten überein, dass gutes Seilbondage zwar nicht zu den Top-Themen gehöre, aber doch existiert und zumindest von den Betreibenden mit viel Inbrunst gelebt wird. Ich äußerte mich wie folgt:

Aus meiner Sicht als Bottom oder Opfer kann ich natürlich über die Ästhetik während des Fesselns wenig sagen, aber beim späteren Betrachten von Bildern sehen natürlich kunstvoll geknotete Seile sehr viel geiler und ansprechender aus. Aber man muss differenzieren, in welcher Situation was am Besten passt. Mir persönlich sind Seile grundsätzlich lieber, weil hier eine ganz besondere Atmosphäre entsteht. Mit jedem Knoten, der sich fest zieht und mich ein wenig mehr fixiert steigen die Spannung und ein ganz besonderes, geiles, Körpergefühl. Noch eine Schlinge, eine weitere Wicklung und die Erregung steigt. Ich kann dabei immer weiter abschalten und mich mehr fallen lassen, was bleibt denn auch anderes übrig. Seilbondage hat damit auch etwas von Genießen.

Es gibt aber mit Sicherheit auch Situationen, wo Handschellen und Ketten deutlich besser passen – eben alles zu seiner Zeit!

Was meint Ihr?


In diesem Sinne – wegtreten. MkG Stefan.

Auf dem Bundeswehrgelände

Hallo zusammen,

auf dem Bundeswehrgelände in der Nähe war vor Kurzem Übung. Nun, im Anschluss ging ich die Marschroute mal ab auf der Suche nach einem Souvenir. Außer ein paar Patronenhülsen fand sich jedoch nichts, aber ein paar interessante Bilder.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wer die Bilder genau durchschaut und vielleicht beim Bund war, hat vielleicht eine Ahnung, wo diese gemacht wurden. Oder kann sogar jemand Hinweise geben, was es mit dem „Sauzug“ auf sich hat oder „Läufer 7 an Punkt 2“?

In diesem Sinne – wegtreten! MkG Stefan.

Matschwetter

Hallo zusammen,

vor ein paar Tagen war richtig schlechtes Wetter. Ach was, auf einem Bundeswehrübungsgelände gibt es NIE schlechtes Wetter!

In diesem Sinne – wegtreten! MkG Stefan.

Frühjahrsputz in Gummistiefel

Hallo zusammen,

die ersten schönen Tage in diesem Jahr sind vorbei und wir haben die Zeit gut genutzt. Hausfassade und Wege wurden saubergekärchert, was eine Riesensauerei erzeugt hat. Daher diesmal hier ein paar Bilder für die Gummistiefelfreunde:

Gummistiefelspiele.

In diesem Sinne – wegtreten! MkG Stefan.